Was bedeutet Inflation und wie wirkt sie sich auf unser Leben aus?

Viele von uns haben das Gefühl, als stiegen die Lebenserhaltungskosten langsam ins Unermessliche. Gas, Strom, Nahrungsmittel usw. werden immer teurer und teurer, während das Einkommen eher gleich bleibt. Die wenigsten wissen jedoch, was die Inflationsrate wirklich bedeutet und was es für Auswirkungen auf das Leben im Allgemeinen hat. Spürbar wird sie jedenfalls dadurch, dass man immer weniger für das gleiche Geld bekommt.

Inflation Strom teuer

Was bedeutet Inflationsrate?

Die Inflationsrate gibt Aufschluss darüber, in welchem Umfang die Lebenserhaltungskosten gestiegen sind. Hierbei wird ein bestimmter Zeitraum festgesetzt und die Preisentwicklung für diesen Zeitraum beobachtet und analysiert. Das Ergebnis wird in Prozent angegeben und bildet die Differenz aus dem Preis, der zu Beginn, und der am Ende dieses Zeitraumes gemessen wurde. Steigt in einem Währungsgebiet die vorhandene Geldmenge, ist folglich auch damit zu rechnen, dass das Geld an Wert verliert und somit eine Preissteigerung unabwendbar ist. Ein aktuell bedenkliches Ereignis in dem Zusammenhang ist die US-Notenbank, die seit Monaten den amerikanischen Markt mit billigem Geld überschwemmt. Dadurch befürchten viele eine Hyperinflation, also einen sehr rapiden Wertverlust des Geldes.

Wird die Inflation bekämpft oder versucht, diese zu bekämpfen, ist die Auswirkung im negativen Sinne an der Börse zu entdecken. Öffentliche Haushalte und weitere Beteiligte müssen dazu beitragen, die Inflation zu bekämpfen und mit Disziplin bis zur vollständigen Bekämpfung der Inflation durchhalten. Die Volkswirtschaft muss wieder gesichert werden und um eine Stabilität der Preise zu gewährleisten. Diese Aufgabe haben die Zentralbanken. Die Banken müssen die Zinsen senken und vergeben an die „normalen“ Banken Geld. In der Hochkonjunktur hingegen heben die Banken die Zinsen an und stellen den „normalen“ Banken weniger Geld zur Verfügung. Dieses System soll eine Inflation vermeiden.

Ist dennoch der Fall einer Inflation eingetreten, bekommt die Erhöhung jeder Einzelne zu spüren. Der Verbraucher erhält immer weniger für das Geld, welches er zur Verfügung hat. Bei einer steigenden Inflationsrate müssen Menschen, die Ihr Geld auf einem Sparkonto angelegt haben, besondere Vorsicht walten lassen. Denn es ist möglich, dass die Inflationsrate selbst über den Zinssatz ansteigt und somit auch das ersparte Geld an Wert verliert.

Beispiele

Die Inflationsrate ist 2013 mit – zwischen 1,2 Prozent im April bis 1,9 Prozent im Juli – ziemlich hoch. Der August wurde mit 1,5 Prozent berechnet. Das bedeutet nur eine minimale Verbesserung im Vergleich zu 2012. Denn da lag die monatliche Inflationsrate im Februar bei gigantischen 2,3 Prozent!

Was heißt das für uns Verbraucher?

Für den Verbraucher bedeutet ein Anstieg der Inflationsrate, dass die Preise unaufhörlich steigen. Besonders, wenn man mit älteren Personen spricht, was vor 50-60 Jahren ein Laib Brot gekostet hat, aber auch, wie viel man noch vor wenigen Jahren fürs Tanken bezahlt hat, das sind schockierende Beispiele dafür, in welche Richtung wir uns bewegen. Doch auch die restlichen Lebenserhaltungskosten steigen unaufhörlich, wie es scheint. Nahrungsmittel sind so teuer wie noch nie zuvor. Die Mietpreise steigen und beanspruchen bei vielen Menschen schon mehr als die Hälfte des Einkommens. Gravierende Anstiege waren auch bei Strom, Heizöl und Gas in den letzten Jahren zu verzeichnen. Viele können die hohen Preise nicht mehr bezahlen, was die Bekämpfung der Inflation natürlich ins Stocken geraten lässt. Es ist wie bei einer Kettenreaktion, wobei ein Glied in das Andere greift und sie sich gegenseitig bei der Regeneration behindern.

Was die Preise außerdem treibt

Nicht nur die Inflationsrate sorgt für den stetigen Anstieg der Preise, sondern auch der Klimawandel. Bauern wurden mit Hochwasser und sintflutartigen Regenfällen konfrontiert sowie heftigen Kälteeinwirkungen, sodass die Ernten zum Teil nicht ertragreich waren. Hierbei haben die Inflation sowie der Klimawandel sich gegenseitig verstärkt und sorgten noch einmal für eine zusätzliche Preiserhöhung im Lebensmittelbereich. Aber auch zB Tabak und Zeitschriften wurden bei der Preiserhöhung nicht verschont. Dennoch wird die Inflationsrate als „noch im Rahmen“ bezeichnet und es ist auch wieder von stabilen Preisen die Rede. Man darf sich aber natürlich Gedanken machen und sich eine eigene Meinung bilden…

Was man tun kann

Wie schon in meinen beiden Artikeln „Der Nebenjob wird zum gesellschaftlichen Trend“ und auch in „Selbständigkeit zuerst nebenberuflich? Vorteile & Fakten“ aufgezeigt, halten immer mehr Menschen Ausschau nach lukrativen Möglichkeiten und lassen sich nicht unterkriegen. Sie erfahren auf diesem Blog auch eine Möglichkeit, die ich schon seit über 10 Jahren nutze, und durch die ich für mich das Problem Inflation ein für alle Mal gelöst habe. Dazu klicken Sie ganz einfach auf den Banner ganz oben auf dieser Seite oder hier. Sie werden überrascht sein, wie einfach diese Methode funktioniert.

Welche Anregungen zum Thema Inflation können Sie uns mitgeben? Trauen Sie sich, jetzt einen Kommentar zu posten!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *